Rezensionen

Rezension: Nebelmacht* von Marlen May

Bewertung: 3 von 5.

Alyssa ist zurück in ihrer Welt und kann sich kaum etwas Schlimmeres vorstellen. Nicht nur, dass ihr Herz mittlerweile allgemein an Bakéa hängt, die Ungewissheit wie es Lila und Robin geht, bringt sie zusätzlich fast um den Verstand. Mehrfach bittet sie Kierran sie zurückzubringen, doch dieser weigert sich vehement. Er hat Robin versprochen Alyssa in Sicherheit zu bringen und erst wieder Bakéa zu betreten, wenn Robin ihm ein Zeichen gibt.

Character (6/10)

Was mir am meisten an den Charakteren in „Nebelmacht“ aufgefallen ist, ist das sie sich ihrem Alter entsprechend verhalten. Oft frage ich mich bei jugendlichen Fantasycharakteren wie sie eigentlich schon so reif sein können. Bei der Nebel-Trilogie habe ich das Gefühl, dass sie zwar auch stellenweise sehr erwachsen und mutig sind, es aber dennoch auch eine gewissen Naivität gibt, die ich für 16-Jährige passend finde. Dennoch muss ich sagen, dass es mir persönlich manchmal ein bisschen zu naiv war. Nicht im Sinn von, dass ich es unrealistisch fand, sondern einfach, dass ich selbst fast zehn Jahre älter bin und mittlerweile anders denken und handeln würde.

Atmosphere (7/10)

Die Autorin hat auch im zweiten Band der Reihe die Welt von Makára wieder sehr bildhaft und detailliert eingefangen. Die Stimmung in diesem Buch war jedoch eine gänzlich andere. Man hat von Anfang an die Gefahr, die droht, gespürt und war dementsprechend beim Lesen eher angespannt.

Writing Style (6/10)

Auch der Schreibstil war wieder gut. Ich persönlich mag gar nicht mal so sehr diese extreme Anspannung beim Lesen, weshalb ich mich mit dem zweiten Teil nicht ganz so wohlgefühlt habe. Das sollte man aber auf keinen Fall als objektiv-negative Kritik verstehen. Es ist natürlich Sinn der Sache, dass wenn in einem Buch eine Art Krieg ansteht der/die Leser:in auch eine gewisse Betroffenheit und Anspannung erfährt.

Plot (7/10)

Die Handlung war sehr spannend und hat nahtlos an den ersten Band angeschlossen. Das Buch endet mit einem starken Cliffhanger, sodass man den letzten Teil der Reihe auch unbedingt lesen möchte.

Intrigue (6/10)

Mich hat das Buch durch die angespannte Stimmung nicht vollkommen catchen können. Ich muss allerdings auch gestehen, dass ich da so ein bisschen eigen bin. Normalerweise würde man ja bei so einer angespannten, packenden Handlung eher dran bleiben … aber irgendwie ist das mir manchmal einfach ein bisschen zu viel und dann lege ich das Buch aus der Hand. Dementsprechend ist das jetzt auch keine direkte Kritik am Buch.

Logic (6/10)

Wie bereits erwähnt verhalten sie die Charaktere teilweise ihrem Alter entsprechend, was dann auch mal dazu führen kann, dass man als deutlich ältere Person nicht jede Handlung für logisch empfindet. Das ist aber natürlich auch sehr subjektiv und ich bin mir sicher, dass viele Leser:innen ganz gut zwischen ihren eigenen empfinden und den Charakteren eines Buches trennen können.

Enjoyment (6/10)

Dadurch, dass wir als Leser:innen in diesem Teil direkt in eine sehr angespannte und fast schon aussichtslose Situation einsteigen, konnte es mich nicht ganz so für sich gewinnen wie der erste Teil. Man muss hierbei natürlich positiv anmerken, dass die Autorin geschafft hat einen so empfinden zu lassen.

Fazit (6,4/10)

Alles in allem fand ich „Nebelmacht“ eine sehr spannende und teilweise auch packende Fortsetzung. Ganz persönlich hatte ich ein bisschen Probleme mit der negativen Grundstimmung des Buchs, wodurch es bei mir eine schlechtere Bewertung als Band 1 erhält. Dies sollte jedoch nicht als objektive Kritik an dem Buch gewertet werden, da es ja eigentlich etwas Gutes ist, dass die Autorin geschafft hat einen so mitfühlen zu lassen. Ich bin zuversichtlich, dass wenn man den ersten Teil gelesen hat, man zum Zweiten greifen wird und dann natürlich auch die Reihe beenden möchte. Ich werde auf jeden Fall ganz bald den letzten Band lesen und bin mir relativ sicher, dass dieser mir wieder besser gefallen wird, da ich natürlich auf ein schönes Happy End hoffe!


Produktdetails:
  • Seitenanzahl: 432
  • Erscheinungsdatum: 20.02.2020
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3-7504-3812-5
  • Verlag: Books on Demand
  • Autor:in: Marlen May

* Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.


Meine Rezension findet ihr des Weiteren auf:

Das Buch ist erhältlich bei:

* bei kadegu (Kaufhaus des Guten), werden 10 Cent pro Bestellung an ein Kinderhilfsprojekt gespendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.