Rezensionen

Rezension: King’s Legacy – Halt mich fest* von Amy Baxter

Bewertung: 4 von 5.

Sawyer und Alice haben eins gemeinsam – sie leben für ihre Arbeit. Sawyer ist ein erfolgreicher Anwalt, Alice eine engagierte Ärztin in der Notaufnahme. Eigentlich hätten sich die beiden wahrscheinlich nie getroffen. Doch das Schicksal hatte wohl andere Pläne für die beiden. Nach einer fürchterlichen Schicht entdeckt Sawyer Alice in einer dunklen Seitenstraße. In ihrer Verfassung und dieser Gegend möchte er sie ungern alleine zurücklassen, sodass er sie bittet mit ihm einen Drink in der Bar seines besten Freundes einzunehmen. Überraschenderweise verstehen sich die beiden sehr gut. Alice stellt jedoch schnell klar, dass in ihrem Leben kein Platz für einen Mann ist. Ihre Zeit gehört alleine ihrem Job. Dies trifft sich für Sawyer sehr gut, denn genau dasselbe denkt auch er über Frauen. Nachdem sich die beiden spät in der Nacht trennen, können sie die folgenden Tage jedoch nicht aufhören an den anderen zu denken. Als ausgerechnet Alice schließlich den gebrochenen Arm von Sawyers Neffen versorgt, nutzt Sawyer die erneute schicksalshaft Begegnung und bittet sie um ein Date. Die beiden kommen sich nach und nach näher und beginnen wieder erwartend doch eine Beziehung. Was sie jedoch noch nicht voneinander wissen, ist das sie beide noch mit Geistern der Vergangenheit kämpfen. Ob sie die Wahrheit verkraften werden?

Charaktere:

Ich mochte sowohl Alice als auch Sawyer sehr gerne. Zu Beginn war vor allem Alice einer Beziehung sehr abgeneigt, doch schnell hat sie festgestellt, dass Sawyer Verständnis für ihren arbeitsreichen Lebensstil hat, da er selbst auch sein ganzes Herzblut in seinen Beruf steckt. Man merkt sehr gut, dass dieses gegenseitige Verständnis dafür sorgt, dass die beiden gut miteinander harmonieren. Gut gefallen hat mir vor allem, dass die Autorin daraus kein „künstliches Drama“ geschaffen hat. Ich bin froh, dass die beiden nicht irgendwann doch die Arbeitszeiten des anderen kritisiert haben oder ähnliches.

Schreibstil/Spannungsbogen:

Wie schon beim vorherigen Band, hat mir der Schreibstil der Geschichte gut gefallen. Er war flüssig, entspannt und wirklich angenehm zu lesen. Das Buch flog förmlich vorbei und ich habe gerne danach gegriffen, um weiterzulesen. Dementsprechend kann man davon ausgehen, dass es für mich ausreichend spannend war. Allerdings hätte meiner Meinung nach da noch ein bisschen mehr bzw. früher passieren können. Wie bei vielen Büchern im Bereich YA/NA hat der wirkliche Konflikt erst auf den letzten 50 Seiten stattgefunden. Ich hätte mir gewünscht, dass es schon früher begonnen hätte, sodass die Protagonisten etwas länger daran hätten arbeiten müssen. Mir geht es meist ein wenig zu schnell, wenn der Konflikt plus die Versöhnung auf gerade mal 50 Seiten stattfinden. Das ist natürlich aber nur meine persönliche Präferenz. Wenn man gerne eine nicht zu dramatische Geschichte möchte, dann ist das natürlich etwas Positives.

Fazit:

Vielleicht wisst ihr noch, dass ich mit dem zweiten Band der Reihe so meine Probleme hatte. Ich fand die Protagonisten leider nicht besonders sympathisch und die Handlung wenig nachvollziehbar. Der dritte Teil ist da zum Glück das genaue Gegenteil für mich. Ich mochte Alice und Sawyer sehr, sehr gerne und fand auch ihr Verhalten gut nachvollziehbar. Mir hat das Lesen des Buchs wirklich Spaß gemacht. Das einzige, was ich mir vielleicht ein bisschen anders gewünscht hätte, wäre wie gesagt, dass ihre Auseinandersetzung schon etwas früher angesiedelt gewesen wäre.

Alles in allem kann ich euch diesen Teil aber auf jeden Fall besten Gewissens empfehlen! Es ist wirklich eine sehr schöne und angenehme Geschichte für zwischendurch. Solltet ihr also vielleicht auch ein paar Schwierigkeiten mit dem zweiten Band gehabt haben, aber den Schreibstil der Autorin mögen, dann kann ich euch die Angst nehmen. Mich konnte dieser Teil überzeugen. ♥


Produktdetails:

  • Seitenanzahl: 304
  • Erscheinungsdatum: 30.04.2020
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3-404-17966-4
  • Verlag: Lübbe
  • Autor*in: Amy Baxter

* Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.


Meine Rezension findet ihr des Weiteren auf:


Das Buch ist erhältlich bei:

* bei kadegu (Kaufhaus des Guten), werden 10 Cent pro Bestellung an ein Kinderhilfsprojekt gespendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.